Jeder kennt sie, jeder hat sie: FIXKOSTEN.

Wie hoch sollten Fixkosten in Relation zu meinem Einkommen maximal sein? Wie kann ich diese reduzieren?

Hier einige Tipps für eine sichere Zukunft:

Ob Miete, KFZ- Versicherung, Haushaltsversicherung, Strom oder dergleichen, Monat für Monat fallen diese in konstanter Höhe an. Doch je höher diese ausfallen, desto unflexibler wird man hinsichtlich anderer Ausgaben, die spontan und unregelmäßig auftreten. Doch wie schaffe ich es meine Einnahmen und Ausgaben richtig im Auge zu behalten?

  1. Eine richtige Finanzplanung (und Einstellung) ist der erste Schritt zur Verbesserung Ihrer finanziellen Situation.
  2. Kontrollieren Sie ihre Einnahmen und Ausgaben regelmäßig. Im Regelfall sagt man:

„Fixkosten sollten nicht mehr als 50% des Nettoeinkommens ausmachen.“

  1. Achten Sie darauf, dass ihre Mietkosten maximal ein Drittel ihres Nettogehaltes betragen.
  2. Rücklagen geben einem das Gefühl der Sicherheit. Daher legen Sie mindestens 10% Ihres Nettoeinkommens auf die Seite.
  3. Falls Sie verschuldet sind, sollten Sie weitere 10% sparen.

Mit uns haben Sie die Möglichkeit, Ihre Zukunft sparsam zu gestalten, denn wir analysieren kostenlos Ihre bestehenden Verträge aus den Bereichen Versicherung, Finanzierung, Sparen, Leasing und Strom & Gas. Wir lernen Ihre Lebensumstände und ihre Ziele kennen und suchen als 100% unabhängiges Unternehmen, die für Sie optimalen Lösungen. Weil der Mensch zählt!

Sie möchten sich näher informieren oder einen Beratungstermin buchen? Wir sind für Sie da:

Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt aufnehmen

Irgendwie reichte bei uns das Geld nie aus, um angenehm und abgesichert zu leben. Wir haben uns von der IVP beraten und alle unsere Verträge überprüfen lassen. Die Profis der IVP haben ausgemistet und nun können wir sogar monatlich noch etwas sparen! DANKE!

Manuel und Claudia Berger, Kunden der IVP

Teilen Sie diesen Beitrag